Informationen nach 6 TDG  |  

Sie sind hier: 

>> Die "Wahrheiten" der Stadt... 

Die "Wahrheiten" der Stadt...

 

Im Rahmen der Diskussion wurde seitens der Stadt und mancher Stadträte immer wieder versucht, den "Gegnern" die Verwendung falscher Zahlen u.a. zu unterstellen.

Wie man seit dem 14.12.2009 nun weiß, fällt dies in mehreren Fällen auf die Stadt zurück.

Durch Herrn Asum wurde erstmals und gegen bisherige Aussagen der Stadtspitze klar festgestellt, dass die Strom-Einspeisvergütung NICHT an die Anschlussnehmer geht und zudem die Kosten für die Installation der Wärmeübergabestation nicht in vollem Umfang in der Angebots-Kalkulation der Firma Encarin enthalten sind.

Im Untermenü können hierzu noch weitere Punkte abgeklärt werden.

Druckbare Version